Apple verbietet Facebook den Hinweis auf die 30% Provision

Wie Reuters berichtet, hat Apple ein Update von Facebook über den App Store unterbunden, weil Facebook einen Hinweis einblenden wollte, dass bei Bezahlfunktionen 30% des Betrages als Provision direkt an Apple fließen und nicht bei dem eigentlichen Zahlungsempfänger ankommen. So plante Facebook den Hinweis: Das Update der App wurde von Apple mit der Begründung abgelehnt,…

Apple blockt WordPress-Update wegen fehlender In-App-Käufe

Laut WordPress-Gründer Matt Mullenweg blockiert Apple momentan ein Update der Blog-Software auf iOS-Geräten, weil WordPress keine In-App-Käufe anbietet, an denen Apple verdienen kann. Heads up on why @WordPressiOS updates have been absent… we were locked by App Store. To be able to ship updates and bug fixes again we had to commit to support in-app…

Gastronomie fordert umweltschädliche Heizpilze zurück

Mit Blick auf die kalten Monate hat der Gaststättenverband Dehoga gefordert, die Heizpilze, welche teilweise in Deutschland verboten sind, bundesweit zumindest für dieses Jahr wieder zu erlauben. Gaststätten müssten sonst aufgrund fehlender Kundschaft um ihre Existenz fürchten. Heizpilze aka Wärmestrahler sind in den meisten Bundesländern aufgrund des Klimaschutzes verboten, da ihr Ausstoß an Kohlendioxid extrem…

Apple ist mit 2 Billionen US-Dollar wertvollstes Unternehmen der Welt

Trotz Corona-Krise notiert die Apple-Aktie seit Mittwoch mit 462 US-Dollar und ist damit doppelt so viel wert wie vor dem Beginn der Pandemie. Der Gesamtwert aller Aktien kletterte damit auf aktuell 2 Billionen US-Dollar und macht Apple zum wertvollsten Unternehmen aller Zeiten. Vor 2 Jahren war Apple mit der Hälfte bewertet worden. Gefolgt wird Apple…

Mozilla entlässt 250 Mitarbeiter

Im Mozilla-Blog ist nachzulesen, dass die Mozilla Corporation sich von 250 Mitarbeitern trennen wird. Grund sei eine Neuausrichtung der Gesellschaft und die Sicherstellung der finanziellen Stabilität. 250 Mitarbeiter entsprechen fast 25% der Belegschaft. Unter anderem wird das Büro in Taipeh, Taiwan, ersatzlos geschlossen. Die Mitarbeiter wurden vor der Veröffentlichung im Blog per E-Mail über die…

Amazon richtet eigene Abteilung zur Bekämpfung von Produktfälschungen ein

Im Kampf gegen Produktfälschungen im Bereich Marketplace hat Amazon eine neue Abteilung eingerichtet. Die Mitarbeiter der „Counterfeit Crimes Unit“ sind laut Amazon „ehemalige US-Bundesstaatsanwälte, erfahrene Ermittler und Datenanalysten“. Ihre Aufgabe ist es, Anbieter, die versuchen gefälschte Produkte im Marketplace anzubieten, vor Gericht zu bringen und anzuklagen. Amazon appelliert an die verschiedenen Regierungen, sie bei diesem…

Homeoffice als Methode der totalen Überwachung

In Zeiten des verstärkten Homeoffice muss ein Arbeitgeber sicher stellen, dass seine Mitarbeiter auch arbeiten. Vollkommen logisch und nachvollziehbar. Nur sind die Mittel dafür sorgsam zu wählen, denn falsche Überwachung kann schnell zu unzufriedenen Mitarbeitern führen oder gar einen Gesetzesverstoß darstellen. Forscher der Universität St. Gallen (Schweiz) haben nun untersucht, wie Unternehmen im Homeoffice Daten über…

Microsoft mahnt Berliner Beauftragte für Datenschutz ab

Die Berliner Datenschutzbehörde hat in einem Leitfaden für Videokonferenzen davor gewarnt Software von Microsoft einzusetzen. Diese „unrichtigen und falschen Aussagen sollen so schnell wie technisch möglich entfernt und zurückgenommen werden“ so Microsoft in seinem Schreiben, welches T-Online vorliegt. Die Microsoftprodukte Teams und Skype werden in Bezug auf die „Gefahr des Zugriffs Dritter“ und wegen „Sicherheitsproblemen…

Amazon greift nach AMC

Kurz nachdem die größte Kinokette der Welt AMC Ende April 2020 bekannt gegeben hat keine Filme von Universal mehr aufzuführen, wenn diese weiterhin als Stream angeboten werden, schielt nun der Internettriese und Streaminganbieter Amazon auf den Konzern berichtet Dailymail. In Deutschland gehören die UCI-Kinos zu AMC. Amazon hat mit Amazon Prime schon jetzt eine Macht…

Armutszeugnis: Post verweigert Zustellern die 1.000 Euro-Prämie

Die mit Arbeit überlasteten Zusteller der Post dürfen nicht auf die von ihrer Gewerkschaft geforderten 1.000 Euro Sonderzahlung hoffen. Der Postchef Appel lehnte die Zahlung ab. Er wolle sich darauf konzentrieren, Mitarbeiter weiter zu beschäftigen und nicht mit Arbeitslosigkeit zu konfrontieren. Die Vorsitzende der Gewerkschaft DPVKOM Christina Dahlhaus nannte diese Entscheidung ein „Armutszeugnis“. Im nächsten…