Apple blockt WordPress-Update wegen fehlender In-App-Käufe

Laut WordPress-Gründer Matt Mullenweg blockiert Apple momentan ein Update der Blog-Software auf iOS-Geräten, weil WordPress keine In-App-Käufe anbietet, an denen Apple verdienen kann.

WordPress wird durch die fehlenden Inn-App-Käufe ein Verstoß gegen die Richtlinien des Stores vorgeworfen. Apple kann dadurch keine 30% Provision abgreifen, wie es die Richtlinien vorsehen. Also hat man das Update auf die neue Blogsoftware kurzerhand blockiert.

WordPress wird in im Apple Store in Zukunft eine kostenlose Version für private Kunden und eine kostenpflichtige Version für zahlende Kunden anbieten um den Ansprüchen von Apple gerecht zu werden, so Matt Mullenweg.

Update 24.08.2020

Apple hat seine Meinung offenbar geändert und lässt das Update nun durch.

Danke an darksider3 für den Hinweis.

1 Antwort zu “Apple blockt WordPress-Update wegen fehlender In-App-Käufe”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.