Neuer Weltrekord: 75 Hotdogs in 10 Minuten

Joey Chestnut (36) hat seinen eigenen Weltrekord im Hotdog-Essen dieses Jahr um einen Hotdog überboten. In zehn Minuten verschlang er in New York 75 Hotdogs. Chestnut gewann den Wettbewerb damit zum 13. Mal.

Laut dem Sportsender ESPN hat er in dieser Zeit rund 22.000 Kalorien zu sich genommen. Damit ließ er den Zweitplatzierten Darron Breeden (31) deutlich hinter sich, dieser verspeiste „nur“ 42 Hotdogs.

Aufgrund der Corona-Pandemie waren in diesem Jahr keine Zuschauer zugelassen und der Wettkampf der Hotdog-Vernichter wurde live im Fernsehen übertragen, die Wettkämpfer untereinander per Plastikscheiben voneinander getrennt.

Ursprünglich entstand die Meisterschaft des Hotdog-Essens im Jahr 1916 am Unabhängigkeitstag der USA als Marketing-Aktion zur Eröffnung des Schnellrestaurants Nathan’s Famous. Bis 2007 bekam man von der International Federation of Competitive Eating (IOFCE) 12 Minuten Zeit.

Angeblich wollten Einwanderer am 04. Juli 1916 durch das Wettessen klar stellen, wer von ihnen der größte Patriot ist.

Guten Appetit!

2 Antworten zu “Neuer Weltrekord: 75 Hotdogs in 10 Minuten”

  1. Und ich sitze hier und bin schon nach nur zwei Mettbrötchen und ein bisschen Rührei außer Gefecht gesetzt. Hab den Herren kurz gegoogled – normale Statur. Respekt!

    PS: Hübscher, aufgeräumter Blog mit interessanten Themen. Nice. Weiter so. 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Tommi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.