Entfernung von Adobe Flash in Windows 10 nun per Zwangsupdate

Microsoft wird den Flashplayer nun nach und nach mit dem Update KB45778586 auch von den letzten Systemen entfernen und Adobe Flash damit endgültig ins Nirwana schicken. Zwar ist das Update schon seit Ende Dezember optional verfügbar, nun wird es allerdings automatisch eingespielt. Das Update lässt sich nicht deinstallieren.

After this update has been applied, this update cannot be uninstalled.

Microsoft

Der Flashplayer wird von Adobe seit Ende 2020 nicht mehr unterstützt und seit dem 12. Januar 2021 wird das Ausführen von Flash-Inhalten komplett blockiert. Offene Standards wie HTML5 oder WebGL sind laut Adobe der Grund für diesen Schritt gewesen. Sie seien so weit fortgeschritten um Flash vollständig ersetzen zu können.

Was das Ende von Flash für Blüten treibt, falls man es doch auf Biegen und Brechen einsetzt, zeigen Beispiele wie ein kompletter Zugausfall einer Eisenbahngesellschaft in der chinesischen Provinz Liaoning oder das Basteln eines eigenen Browsers der Steuerbehörde, damit zumindest Windows-Benutzer in Südafrika ihre Steuererklärung digital machen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.