Sicherheitskamera Wemo NetCam von Belkin bald ein Stück Schrott

Wie Belkin offiziell mitteilt, werden die Wemo NetCams ab 29. Mai 2020 ihren Dienst versagen. Als Begründung wird schlicht und einfach angegeben, dass die Server abgeschaltet werden.

Nach 7 Jahren Betriebszeit wird die Video-Service-Plattform, die wir zur Unterstützung dieser Produkte verwendet haben, abgeschaltet.

Die Kameras können nicht mit anderen Softwareanwendungen verwenden werden und sind ab Ende Mai ein Stück Elektroschrott. Belkin fordert seine Kunden auf, alle Videos und Dateien bis 29. Mai lokal zu speichern, da sie ansonsten verloren sind.

Immerhin: Belkin zeigt sich kulant, was die Entschädigung von Kunden angeht. Befindet sich das Gerät noch in der 2-jährigen Garantiezeit, wird eine Rückerstattung angeboten und auch noch offene Abonnements werden erstattet. Betroffene Nutzer müssen sich bis 30. Juli 2020 über ein Formular melden.

Um eine Rückerstattung in Anspruch zu nehmen, muss die Kamera (kostenlos) an Belkin zurück gesendet werden. So werden zumindest weniger dieser Geräte im normalen Hausmüll landen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.