CCleaner ab wird ab sofort vom Defender als PUA eingestuft

Der CCleaner, welcher bei manchen schon Gänsehaut verursacht, wenn nur der Name fällt, wird vom Windows Defender ab sofort als „Potentially Unwanted App­li­ca­tion“ (PUA) eingestuft. Also als möglicherweise unerwünschte Software.

Microsoft begründet laut Bleeping Computer die Entscheidung damit, dass mit der 14-tätigen Testversion des Programms weitere Software installiert wird, welche vom CCleaner jedoch nicht benötigt wird oder von einem dritten Hersteller stammen. Darum habe man entschieden, den CCleaner ab sofort als PUA einzustufen und die Nutzer vor der Installation entsprechenden zu warnen.

Der CCleaner war früher ein angesehenes Tool um seinen PC aufzuräumen, kann bei unsachgemäßer Anwendung allerdings auch mehr Schaden anrichten als helfen. Internetforen sind voll mit Threads, deren Probleme auf die Anwendung dieses Programms zurückzuführen sind.

Der CCleaner wurde mittlerweile von Avast übernommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.